Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Bei einer zentralen Be- und Entlüftungsanlage werden Außenluft und Fortluft über ein zentrales Lüftungsgerät gefördert. Die verbrauchte Luft wird aus den Feuchträumen abgesaugt und gleichzeitig Frischluft in die Wohn- und Schlafräume zugeführt. Dadurch entsteht eine zugfreie Lüftung im gesamten Gebäude. Die Leitungen der Lüftung werden vorzugsweise unter dem Estrich und Installationsschächten verlegt. Die Zu- und Abluftöffnungen befinden sich in Boden, Decken und Wand. Über einen zentralen Regler lassen sich die Volumenströme in den Räumen anpassen.

Durch die zentrale Zusammenführung von Zu- und Abluft gelten diese Systeme als prädestiniert für Wärmerückgewinnungssysteme. Der Abluft wird Wärme entzogen was zur Erwärmung der Zuluft führt. Durch das System der Wärmerückgewinnung entsteht neben der Reduzierung des Lüftungswärmebedarfs ein zusätzlich höheres Behaglichkeitsgefühl. Bei korrekter Betriebsweise führen Wärmerückgewinnungssysteme zu nennenswerten energetischen Einsparungen.

Ähnliche Themen:
Abluftanlage
Haustechnik